StartseiteLänderEuropaPolenPolen startet neues Gastprofessurprogramm für internationale Forschende

Polen startet neues Gastprofessurprogramm für internationale Forschende

Berichterstattung weltweit

Das Programm richtet sich an international renommierte Forschende aus den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Theologie, die sich auf einen Lehrstuhl an einer polnischen Universität oder Forschungseinrichtung bewerben können.

Die polnische Nationale Agentur für akademischen Austausch NAWA hat das neue Gastprofessurenprogramm "NAWA Chair" für internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aufgelegt. Noch bis zum 31. Juli können sich weltweit führende Forschende aus den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Theologie bewerben. Diese erhalten für einen Zeitraum von drei bis vier Jahren einen Lehrstuhl an einer polnischen Universität oder Forschungseinrichtung. Die Förderung der NAWA beträgt jeweils bis zu drei Millionen PLN (675.000 EUR) und finanziert den Aufenthalt, das Forschungsteam sowie weitere Mobilitätskosten. Zusätzlich können die gastgebenden Institutionen Fördermittel für Grundlagenforschung beim National Science Centre beantragen. Langfristig sollen die Forschungsgruppen die polnischen Einrichtungen beim Einwerben von Drittmitteln – auch auf internationaler Ebene – unterstützen.

Die in dieser Ausschreibungsrunde ausgewählten Gastprofessorinnen und -professoren sollen ihre Stellen in Polen zwischen Februar und Oktober 2021 antreten. Es ist vorgesehen, dass das Programm über die kommenden Jahre mit weiteren Ausschreibungen – dann mit Fokus auf andere Wissenschaftsdisziplinen – fortgeführt wird.

Zum Nachlesen

Quelle: GOV.PL Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Polen Themen: Bildung und Hochschulen Fachkräfte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger