Ukraine

Angesichts des völkerrechtswidrigen russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine wird das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Möglichen alles tun, um die Forschungszusammenarbeit mit der Ukraine in den vom BMBF geförderten Projekten weiterzuführen. Die im aktuellen Koalitionsvertrag formulierten Vereinbarungen zur Ukraine gelten fort. Weiterhin wird eine starke Partnerschaft beider Länder im Bereich der Wissenschaftskooperation angestrebt.

Zu der Ukraine finden Sie auf dieser Seite neben Nachrichten, Bekanntmachungen, Terminen, Dokumenten und Institutionenlinks auch Informationen zu aktuellen Kooperationsprojekten. Einen vertieften Einblick erhalten Sie durch die Bildungsindikatoren und Indikatoren zu Forschung und Entwicklung (FuE) sowie einen Länderbericht.

Unter den Institutionenlinks finden Sie auch eine Liste von internationalen, europäischen und deutschen Unterstützungsportalen für Forschende wie auch Studierende aus der Ukraine, die durch den Krieg betroffen sind (#ScienceForUkraine, ERA4Ukraine & ERC for Ukraine, Nationale Akademische Kontaktstelle Ukraine des DAAD).  

Ansprechpartner

Dr. Nino Chkoidze DLR Projektträger, Europäische und Internationale Zusammenarbeit

Nachrichten

Alle anzeigen

Länderbericht

Hinweise zur Exportkontrolle

Unternehmen und sonstige Einrichtungen werden darauf hingewiesen, dass diese allein verantwortlich sind, alle geltenden und anwendbaren Regelungen zur Exportkontrolle einzuhalten. Etwaige Genehmigungserfordernisse und exportkontrollrechtliche Prüfungen obliegen dem jeweiligen Unternehmen bzw. der jeweiligen Einrichtung. Der DLR Projektträger und die VDI Technologiezentrum GmbH übernehmen als Betreiber des Portals Kooperation International keine Verantwortung oder Haftung.

 

Geförderte Projekte des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Hier finden Sie eine Übersicht zu laufenden und abgeschlossenen Vorhaben der Projektförderung des BMBF mit Beteiligung der Ukraine und Deutschlands. Aufgeführt werden Vorhaben mit einer Laufzeit bis mindestens zum Jahr 2018. Die Projekte werden in chronologischer Reihenfolge angezeigt (neueste zuerst). Bei Verbundvorhaben wird in der Liste das erste begonnene Teilprojekt angezeigt. Informationen zu weiteren internationalen Teilprojekten sind über Links unter der Projektbeschreibung des ersten Teilprojekts abrufbar.

Eine Initiative vom

Projektträger