StartseiteLänderMultilateralesUNESCOUNESCO führt Online-Konsultation zu Open Science durch

UNESCO führt Online-Konsultation zu Open Science durch

Berichterstattung weltweit

Bis zum 15. Juni 2020 können Interessierte an einer Umfrage zur Entwicklung der UNESCO-Empfehlung für offene Wissenschaften teilnehmen.

Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) will ein internationales Empfehlungswerk für Open Science entwickeln ("UNESCO Recommendation on Open Science"). Darin sollen gemeinsame Werte und Prinzipien für Open Science definiert und konkrete Maßnahmen für Open Access und Open Data festgelegt werden, um Bürgerinnen und Bürger mit Wissenschaft und Forschung näher zusammenzubringen. Im Jahr 2021 soll die Empfehlung von den UNESCO-Mitgliedsstaaten verabschiedet werden.

Zur Vorbereitung der Recommendation on Open Science führt die UNESCO eine Online-Konsultation durch, über die Interessenvertreter aus der ganzen Welt Beiträge liefern können. Der Fragebogen kann online ausgefüllt werden. Alternativ kann der Fragebogen als PDF heruntergeladen werden und ausgefüllt an openscience(at)unesco.org versandt werden. Vorschläge können bis zum 15. Juni 2020 eingereicht werden.

Darüber hinaus wird die UNESCO eine Reihe von Online- und persönlichen Konsultationen abhalten, um eine offene Debatte über das Bewusstsein, das Verständnis und die Entwicklung einer Politik der offenen Wissenschaften zu unterstützen, die in die UNESCO-Empfehlung für Open Science einfließen soll. In diesem Zusammenhang wird ebenfalls eine Reihe von regionalen und thematischen Konsultationen organisiert.

Zum Nachlesen

Quelle: UNESCO Redaktion: von Alexander Bullinger, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global UNESCO Themen: sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger