StartseiteThemenDigitaler WandelNeue transatlantische Plattform für Austausch im Bereich Künstliche Intelligenz zwischen Deutschland und den USA

Neue transatlantische Plattform für Austausch im Bereich Künstliche Intelligenz zwischen Deutschland und den USA

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Die Eröffnungsveranstaltung der German-American Innovation Week 2021 am 19.04.2021 markiert den Startschuss für die Transatlantic AI eXchange. Die Transatlantic AI eXchange ist eine Plattform, die darauf abzielt, die globale wirtschaftliche, soziale und akademische Führungsrolle der USA und Deutschlands in der Mensch-Maschine-Ökonomie zu beschleunigen und auszubauen.

Die transatlantische AI eXchange-Plattform wird entlang von Trends und (großen, scheinbar unerreichbaren) "Moonshot"-KI-Anwendungsfällen gestaltet, mit dem Ziel, zukünftige transatlantische Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik im Bereich KI zu fördern und einige der größten Probleme unserer Zeit anzugehen: Von der Befähigung von Unternehmen und Volkswirtschaften, KI verantwortungsvoll zu nutzen, bis zur Wiederherstellung des Vertrauens in die digitale Wirtschaft. Von der Nutzung von Technologie zur Verbesserung des geistigen und körperlichen Wohlbefindens bis hin zur Eindämmung des Klimawandels, der Ernährung der Welt und dem Aufbau produktiver und nachhaltiger Gemeinschaften.

Durch Webinare, Workshops, Konferenzen und Einzelcoachings fördert die Transatlantic AI eXchange den Austausch über KI und schafft die Voraussetzungen für Unternehmerinnen und Unternehmer, Forschende, Investorinnen und Investoren und politische Entscheidungsträger, langfristige Partnerschaften aufzubauen. Damit unterstützt die Transatlantic AI eXchange die Ambitionen der 6-Milliarden-Euro-Strategie "AI made in Germany" der deutschen Regierung und den Aufruf der USA, dass "Techno-Demokratien" (im Unterschied zu "Techno-Autokratien") ihre Kräfte global bündeln.

Die US-Botschaft und alle fünf Konsulate organisieren vom 19. bis 23. April die erste deutsch-amerikanische transatlantische Innovation Week. Sie beinhaltet ein virtuelles Veranstaltungsprogramm, welche eine Reihe von Innovationen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und Themen wie z.B. Klimawandel, Nachhaltigkeit/Green Economy, Cybersicherheit und die Rolle von „unternehmerischen“ Universitäten, KI und Blockchain beleuchtet.

Die erste Veranstaltung "Sharing AI Knowledge and Harnessing the Future of Innovation in a German-US Partnership" bildet den Auftakt der Deutsch-Amerikanischen Innovationswoche 2021 in Hamburg. Der U.S.-Generalkonsul in Hamburg, Darion Akins, und der deutsche Generalkonsul in San Francisco, Hans-Ulrich Südbeck, werden die Diskussionen mit Führungskräften und Wissenschaftlern von UC Berkeley, AI Hamburg, DFKI und Intel leiten. Die virtuelle Veranstaltung richtet sich an Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Startups in Deutschland und den USA und wird in englischer Sprache präsentiert.

Quelle: Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) Redaktion: von Anna März, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: USA Deutschland Themen: Information u. Kommunikation Netzwerke sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger