StartseiteAktuellesNachrichten10 Jahre Green Talents-Wettbewerb: Gewinner 2019 gehen auf Forschungsreise durch Deutschland

10 Jahre Green Talents-Wettbewerb: Gewinner 2019 gehen auf Forschungsreise durch Deutschland

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Vielversprechende Nachwuchsforscherinnen und -forscher aus aller Welt kommen im Oktober in die Bundesrepublik, um ihre Projekte im Bereich der nachhaltigen Entwicklung vorzustellen. Während der zweiwöchigen Forschungsreise haben die Nachwuchstalente die Möglichkeit, sich mit Deutschlands Forscherelite aus dem Bereich der Nachhaltigkeit auszutauschen.

Die 25 internationalen Preisträgerinnen und Preisträger des diesjährigen Green Talents-Wettbewerbs sind nach Deutschland gereist, um am Science Forum für talentierte Nachwuchsforscherinnen und -forscher aus dem Bereich der Nachhaltigkeitswissenschaft teilzunehmen. Dieses Jahr feiert das Programm sein 10-jähriges Jubiläum unter dem Motto „Smart Green Planet – Solutions for a Sustainable Future“; die Organisation des Wettbewerbs liegt beim DLR Projektträger.

Der Green Talents-Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek. Der Wettbewerb zeichnet bereits seit 2009 talentierte Nachwuchsforscherinnen und -forscher aus und bietet jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine Plattform, um ihre innovativen, grünen Ideen für eine nachhaltigere Zukunft zu präsentieren. In diesem Jahr wählte eine renommierte Jury deutscher Expertinnen und Experten aus 837 Bewerbern und 97 Ländern die 25 Nachwuchstalente aus. Mit der Anzahl der eingegangenen Bewerbungen wurde sogar eine neue Bestmarke erreicht. Zum ersten Mal sind auch Preisträgerinnen und Preisträger aus Kamerun, Libanon, Marokko und Papua-Neuguinea dabei.

In den kommenden Tagen werden die Green Talents verschiedene deutsche Forschungseinrichtungen, Universitäten und Organisationen, die zu Nachhaltigkeit forschen, besuchen und mit anwesenden Fachleuten über ihre Projekte diskutieren. Zu den Forschungseinrichtungen des diesjährigen Programms zählen das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in Saarbrücken, die Universität der Vereinten Nationen – Institut für Umwelt und menschliche Sicherheit in Bonn, die RWTH Aachen und das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie. Darüber hinaus werden auch Germanwatch e.V., eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Bonn, sowie die Covestro AG im Rahmen der K 2019, einer internationalen Fachmesse für Kunststoffe in Düsseldorf, besucht. Aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums endet die diesjährige Tour mit einer großen Netzwerkkonferenz, welche die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger mit renommierten deutschen Expertinnen und Experten der Nachhaltigkeitsforschung und ausgewählten Green Talents-Alumni zusammenbringt.

Der Kontakt zur deutschen Wissenschaftsgemeinde und der Ideenaustausch mit zentralen Innovationstreibern ermöglicht es den diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträgern, die Grundlage für eine zukünftige Zusammenarbeit zu legen. Die Bemühungen werden 2020 mit einem vollständig finanzierten Forschungsaufenthalt in Deutschland unterstützt. Die 25 Green Talents werden bei einer feierlichen Preisverleihung im Rahmen der Netzwerkkonferenz vom Parlamentarischen Staatssekretär Dr. Michael Meister ausgezeichnet, an der auch Vertreterinnen und Vertreter der Botschaften und der deutschen Nachhaltigkeitslandschaft, ehemalige Preisträgerinnen und Preisträger sowie weitere hochkarätige Gäste teilnehmen.

Die Preisverleihung findet statt am 24. Oktober 2019, 10:00-12:00 Uhr (Ort: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Kapelle-Ufer 1, 10117 Berlin, Saal: Alexander von Humboldt) und bietet die Möglichkeit zu Interviews mit den Preisträgerinnen und Preisträgern im Anschluss an die Veranstaltung.

Quelle: DLR Projektträger via IDW Nachrichten Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Fachkräfte Förderung Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger