StartseiteAktuellesNachrichtenChina Brain Project: Neurowissenschaftliches Großprojekt zur Erforschung des Gehirns gestartet

China Brain Project: Neurowissenschaftliches Großprojekt zur Erforschung des Gehirns gestartet

Berichterstattung weltweit

China fördert die Hirnforschung mit fünf Milliarden Yuan (rund 715 Millionen EUR) und knüpft damit an neurowissenschaftliche Großprojekte in Europa und den USA an.

Laut einem Bericht des US-Wissenschaftsmagazins Science hat China nach fünfjähriger Planungsphase das China Brain Project (CBP) gestartet. Im aktuellen Fünfjahresplan der chinesischen Regierung ist dieses Großprojekt zunächst mit fünf Milliarden Yuan budgetiert. Laut Dennis Normile, Science-Korrespondent in Shanghai und Autor des Artikels, sei über die kommenden Fünfjahrespläne mit einer Bereitstellung weiterer Fördermittel für das CBP zu rechnen. Damit würde das Projekt mit der ebenfalls in Milliardenhöhe geförderten U.S. Brain Research Through Advancing Innovative Neurotechnologies (BRAIN) Initiative (2,4 Mrd. EUR) und dem EU Human Brain Project (1,3 Mrd. EUR) gleichzeihen.  

Das CBP konzentriert sich auf drei große Bereiche:

  • neuronale Grundlagen kognitiver Funktionen,
  • Diagnose und Behandlung von Erkrankung des Gehirns und  
  • vom Gehirn inspiriertes Rechnen (Computing).  

Zudem berichtet Science, dass Studien an Primaten als wichtiger Bestandteil der Forschungsarbeiten eingeplant sind. Da Versuche mit Affen in den USA und Europa restriktiv gehandhabt werden, geht Normile davon aus, dass auf die Weise Anreize für ausländische Forschende geschaffen werden sollen, ihre Forschungstätigkeit nach China zu verlagern.  

Zum Nachlesen

Quelle: Science Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: China Themen: Grundlagenforschung Information u. Kommunikation Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger