StartseiteLänderAfrikaGhanaGlobE: UrbanFoodPlus - Strukturierte Afrikanisch-Deutsche Forschungspartnerschaft zur Steigerung der Ressourceneffizienz urbaner und peri-urbaner Landwirtschaft mit dem Ziel der Verbesserung der Ernährungs- und Einkommenssicherung in westafrikanischen Städten, Partner B

GlobE: UrbanFoodPlus - Strukturierte Afrikanisch-Deutsche Forschungspartnerschaft zur Steigerung der Ressourceneffizienz urbaner und peri-urbaner Landwirtschaft mit dem Ziel der Verbesserung der Ernährungs- und Einkommenssicherung in westafrikanischen Städten, Partner B

Laufzeit: 01.05.2013 - 31.12.2018 Förderkennzeichen: 031A242B
Koordinator: Ruhr-Universität Bochum - Fakultät für Geowissenschaften - Geographisches Institut - Bodenkunde/Bodenökologie

Ziel des multi- und inter-disziplinären Forschungsnetzwerks UrbanFoodPlus ist es, Maßnahmen zur Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion, Ernährungssicherheit und Wertschöpfung zu entwickeln, die breiten Bevölkerungsgruppen nutzen. Die Schwerpunkte der Teilprojekte 1, 4, 5 und 7 liegen dabei auf Analysen zur Ressourceneffizienz, dem Aufbau einer Internationalen Graduiertenschule, der Abwasserbehandlung zur Reduktion der Gesundheitsgefährdung, der Ermittlung und Verbesserung der Nährstoffflüsse in mit Abwasser bewässerten Böden, der ökonomischen Bewertung dieser Verbesserungsmaßnahmen und Potentialanalysen zur Steigerung lokaler Einkommenssituationen. SP1: Aufbau und Durchführung der internat. Gaduiertenschule, Organisation jährlicher Workshops; SP4: (1) Etablierung einfacher lokaler Pyrolysesysteme zur Biokohleproduktion, (2) Biomassenbeschaffung, (3) Bodencharakterisierung, (4) Einrichtung der Untersuchungsflächen, (5) Ermittlung von Stoffbilanzen; SP5: (1) Durchführung von Laborexperimenten zur Abwasserbehandlung, (2) Entwicklung und Bewertung eines einfachen "On-Farm” Abwasserbehandlungssystems, (3) Durchführung von Feldexperimenten, (4) Entwicklung eines Modells zur Beschreibung der Keimelimination; SP7: Ökonomische Bewertung der Projektmaßnahmen hinsichtlich ihrer Wirkung auf landwirtschaftl. Produzenten und Konsumenten (1) Produktivitätsveränderung, (3) Markteffekte, (3) Produktdifferenzierung und Ernährungssicherung.

Verbund: GlobE - Strukturierte Afrikanisch-Deutsche Forschungspartnerschaft zur Steigerung der Ressourceneffizienz urbaner und peri-urbaner Landwirtschaft mit dem Ziel der Verbesserung der Ernährungs- und Einkommenssicherung in westafrikanischen Städten (UrbanFood Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Burkina Faso Kamerun Ghana Mali Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger