StartseiteLänderAsienJapanMission Innovation gründet neue globale Koalition für sauberen Wasserstoff

Mission Innovation gründet neue globale Koalition für sauberen Wasserstoff

Berichterstattung weltweit

Am 2. Juni, anlässlich des 6. Mission Innovation-Ministertreffens in Chile, haben die Europäische Kommission sowie Australien, Österreich, Kanada, Chile, China, Deutschland, Indien, Italien, Marokko, Norwegen, Saudi-Arabien, Südkorea, Großbritannien und die USA gemeinsam die Clean Hydrogen Mission vereinbart, um die Entwicklung von sauberem Wasserstoff voranzubringen.

Die Vereinbarung ist Teil der zweiten Phase der Mission Innovation. Durch länderübergreifende Zusammenarbeit bei Forschung und Entwicklung sollen mindestens 100 sogenannte Clean Hydrogen Valleys errichtet und die Kosten für sauberen Wasserstoff für den Endverbraucher bis 2030 auf 2 Dollar (ca. 1,65 Euro) pro Kilogramm gesenkt werden. Weiteres Ziel ist, in enger Abstimmung mit den Zielen des Europäischen Green Deals, der Aufbau einer globalen Wasserstoffwirtschaft, die komplette und komplexe Wasserstofflieferketten bis hin zum Endverbraucher umfasst.

Die 2015 gegründete Mission Innovation ist eine globale Initiative von 22 Ländern, der Europäischen Kommission und des Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking mit dem Ziel, gemeinsame Anstrengungen bei der Entwicklung von Lösungen zur Erzeugung von sauberer Energie zu unternehmen. Deutschland ist mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie vertreten.

Die Clean Hydrogen Mission ist zunächst für eine Laufzeit von fünf Jahren angelegt und soll, nach erfolgreicher Evaluation der Zwischenergebnisse, um weitere fünf Jahre verlängert werden, um bis 2030 die gesetzten Ziele zu erreichen.

Zum Nachlesen

Quelle: Europäische Kommission / Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) Redaktion: von Sarafina Yamoah, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Marokko Brasilien Chile Kanada USA China Indien Japan Republik Korea (Südkorea) Saudi Arabien Vereinigte Arabische Emirate Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Niederlande Norwegen Österreich Schweden Vereinigtes Königreich (Großbritannien) EU Australien Themen: Strategie und Rahmenbedingungen Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger