Projekte: Australien

Hier finden Sie eine Übersicht zu laufenden und abgeschlossenen Vorhaben der Projektförderung des BMBF mit Beteiligung Australiens. Aufgeführt werden Vorhaben mit einer Laufzeit bis mindestens zum Jahr 2018. Die Projekte werden in chronologischer Reihenfolge angezeigt (neueste zuerst).
Hinweis: Die Liste enthält sowohl Einzelprojekte, als auch Verbundprojekte, die aus mehreren Teilprojekten bestehen. Die Teilprojekte eines Verbundprojektes sind miteinander verlinkt.

Sie können die Projekte nach Start- und Endjahren und nach Fachbereichen filtern. Eine Mehrfachauswahl von Fachbereichen führt dazu, dass durch die Filter Projekte für alle ausgewählten Fachbereiche angezeigt werden („oder“-Auswahl), sie ist nicht auf Kombinationen beschränkt („und“-Auswahl).

LISTENANSICHT FILTERN

Laufzeit: 01.09.2017 - 31.12.2019 Förderkennzeichen: 01DR17021

Deutsch-Australisches Forschungsnetzwerk zu Oxytocin, Schmerz und Bindung

Das Ziel der GARNOPA Arbeitsgruppe, bestehend aus etablierten Forschern und Klinikern im Themenbereich Oxytocin, Schmerz und Bindung aus Heidelberg und Brisbane, Australien, ist es, die bereits etablierten Beziehungen zu vertiefen und ein formal…

weiterlesen
Laufzeit: 01.08.2017 - 31.12.2019 Förderkennzeichen: 01DR17017

Neue Anwendungen und Werkzeuge der Elektronenmikroskopie zur effektiveren Strukturaufklärung

Das Ziel des Projektes ist die Konzeptionierung einer permanenten Forschungspräsenz an der Monash University in Melbourne, Australien, mit dem wissenschaftlich thematischen Schwerpunkt Bildgebung. Anhand von Pilotprojekten soll eine Forschungsgruppe…

weiterlesen
Laufzeit: 01.08.2017 - 31.07.2023 Förderkennzeichen: 01DR17023

Bonn-Melbourner Academie für eXzellenz in den Immunowissenschaften und Infektiologie

Die Universitäten Bonn und Melbourne sind international hochausgewiesene Forschungsstandorte mit Schwerpunkten in der Immunologie/Infektiologie. Langjährig bestehende thematische Kooperationen führten 2016 zur Einrichtung eines DFG-geförderten…

weiterlesen
Laufzeit: 01.08.2017 - 31.12.2024 Förderkennzeichen: 01DR17027

Deutsch-Australisches Zentrum für elektrochemische Technologie zur Speicherung von erneuerbaren Energien (ZENITH)

Mittels einer engeren Vernetzung des Fraunhofer Institutes für Chemische Technologie (ICT) und der University of New South Wales (UNSW) sollen Forschungsaktivitäten an elektrochemischen Energiespeichern intensiviert und eine gemeinsame,…

weiterlesen
Laufzeit: 01.08.2017 - 31.01.2023 Förderkennzeichen: 01DR17014

Gemeinsames deutsch-australisches Labor zur gesundheitsbezogenen Wasser-Mikrobiologie

Wasserüberwachung und Qualitätskontrolle spielen eine wichtige Rolle für den Schutz der öffentlichen Gesundheit. Eine wichtige Herausforderung für die Methoden der mikrobiellen Qualitätsüberwachung ist der schnelle, spezifische und empfindliche…

weiterlesen
Laufzeit: 01.03.2017 - 31.07.2019 Förderkennzeichen: 03G0258B

SO 258: Vorhaben - BIOLUMINISZENZ IV: Adaption der visuellen Systeme mesopelagischer Tiere an die Bioluminiszenz auf der INGON Ausfahrt SO 258

Die Expedition mit dem Forschungsschiff "Sonne" (Fahrt So 258) hat zum Ziel, durch den Einsatz neuer Technologien und Experimente weitere Erkenntnisse zur Sinnesbiologie, vor allem zu Biolumineszenz der mesopelagischen Fauna zu liefern. Durch die…

weiterlesen
Laufzeit: 01.02.2017 - 30.06.2019 Förderkennzeichen: 03G0257A

SO 257 - WACHEIO: Rekonstruktion der Westaustralischen Klimageschichte aus Sedimentarchiven des östlichen indischen Ozeans

Durch die Analyse einer Suite von Sedimentkernen als hochauflösende Klimaarchive entlang des westaustralischen Kontinentalrandes zwischen 15° und 32° südlicher Breite und Entwicklung einer hochauflösenden Chronologie auf der Basis von radiometrischen…

weiterlesen
Laufzeit: 01.01.2017 - 31.05.2019 Förderkennzeichen: 03G0256A

SO 256 - TACTEAC: Temperatur- und Zirkulationsgeschichte des Ostaustralischen Stroms

Der Ostaustralische Strom (EAC) ist einer der beiden Hauptströme am Westrand des Pazifiks, die große Mengen an Wärme aus dem Westpazifischen Wärmebecken in die subtropischen und subpolaren Regionen transportieren und somit das globale Klima…

weiterlesen
Laufzeit: 01.07.2016 - 30.06.2019 Förderkennzeichen: 03F0746A

Verbundprojekt: PEKRIS; Leitantrag: Untersuchungen zur Adaptationsfähigkeit von Krill gegenüber Salpen in einem sich erwärmenden Südpolarmeer und die daraus resultierenden Populationsveränderungen beider Arten. Vorhaben (TP 1): Genetische und…

Die übergeordneten Ziele in PEKRIS sind a) die Temperaturtoleranz von Krill und Salpen auf physiologischer und Transkriptom-Ebene zu charakterisieren (TP 1) und b), in Kombination mit historischen Daten zur Leistungsfähigkeit, Verbreitung und…

weiterlesen

Eine Initiative vom

Projektträger