StartseiteAktuellesNachrichtenEuropäischer Innovationsrat EIC: 400 Millionen Euro für innovative Start-ups in Europa

Europäischer Innovationsrat EIC: 400 Millionen Euro für innovative Start-ups in Europa

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Die EU-Kommission unterstützt weitere 75 innovative europäische Start-ups mit insgesamt rund 400 Millionen Euro. Sie erhalten im Rahmen der diesjährigen zweiten Accelerator-Förderrunde des Europäischen Innovationsrates (EIC) eine Kombination aus Zuschüssen und Kapitalbeteiligungen. Unter den ausgewählten Unternehmen sind acht deutsche Startups.

Die Unternehmen wurden in einem Verfahren ausgewählt, bei dem 232 Unternehmen - aus insgesamt 1.006 zur zweiten Bewerbungsfrist 2022 am 15. Juni eingereichten Bewerbungen - von Jurys aus Investoren und Unternehmern befragt wurden. Die 75 ausgewählten Unternehmen werden zusammen fast 400 Mio. Euro in Form von Zuschüssen und Kapitalbeteiligungen erhalten. Die Kapitalbeteiligungen werden über den EIC-Fonds getätigt, der jetzt voll funktionsfähig ist. Die ausgewählten Unternehmen sind geografisch breit gestreut und verteilen sich auf 21 Länder.

Der EIC Accelerator bietet Start-ups und KMU Zuschüsse von bis zu 2,5 Mio. EUR in Kombination mit Kapitalbeteiligungen durch den EIC-Fonds in Höhe von 0,5 bis 15 Mio. EUR oder mehr. Neben der finanziellen Unterstützung profitieren alle Projekte von einer Reihe von Business Acceleration Services, die den Zugang zu führenden Experten, Unternehmen, Investoren und Akteuren des Ökosystems ermöglichen.

In der letzten, am 5. Oktober zu Ende gegangenen Bewerbungsrunde für den EIC Accelerator haben weitere 1092 Unternehmen vollständige Vorschläge eingereicht. Die nächste Frist für die Einreichung von Vollanträgen wird voraussichtlich im Januar 2023 sein, vorbehaltlich der Genehmigung des EIC-Arbeitsprogramms 2023. Seit dem Start im März 2021 haben über 7.000 Start-ups und KMU ihre Ideen eingereicht und über 4.000 Vollanträge gestellt.

Quelle: Europäische Kommission Redaktion: von Felix Kessinger, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Förderung Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger