Nachrichten: Open Education, Science & Innovation

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten zu internationalen Aktivitäten deutscher Akteure zur Öffnung von Bildung, Wissenschaft und Innovation sowie zu weltweiten Entwicklungen in diesen Bereichen.

Berichterstattung weltweit

Open Science: Japan stellt überarbeitete Richtlinie für offenen Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen und Forschungsdatenmanagement vor

Die japanische Agentur für Wissenschaft und Technologie JST hat Anfang April ihre überarbeitete Open Science Policy und eine ebenfalls angepasste Leitlinie zu deren Umsetzung veröffentlicht. Diese enthalten Vorgaben zum offenen Zugang zu…

weiterlesen
Berichterstattung weltweit

Internationale Open Science Konferenz 2022: Offene Wissenschaft bedeutet global betrachtet Inklusion und Gerechtigkeit

Die ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft und der Leibniz-Forschungsverbund Open Science luden vom 8. bis 10. März 2022 zur internationalen Open Science Conference. Die diesjährige virtuelle Konferenz behandelte Fragen zur Bedeutung von Open…

weiterlesen
Berichterstattung weltweit

Japans erster vollwertiger Preprint-Server geht in Betrieb

Die Japan Science and Technology Agency (JST) hat am 24. März den Preprint-Server Jxiv freigeschaltet. Jxiv wird Artikel, die in Fachzeitschriften noch nicht veröffentlicht sind, als Vorabdrucke offen zugänglich machen. Damit soll die schnelle…

weiterlesen
Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt "Action Plan for Diamond Open Access"

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat am 17. März einen Aktionsplan für die Förderung von wissenschaftsgeleiteten Open-Access-Publikationsinfrastrukturen unterzeichnet. Der "Action Plan for Diamond Open Access" wird verantwortet von Science…

weiterlesen
Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Publikationsmodell Diamond Open Access: Gemeinsame europäische Initiative gestartet

Die Max Weber Stiftung (MWS) hat den Aktionsplan für Diamond Open Access unterzeichnet. Damit unterstützt sie den auf europäischer Ebene von ScienceEurope, Agence nationale de la recherche, cOAlition S und OPERAS initiierten Plan zur Förderung des…

weiterlesen
Für Sie entdeckt

US National Institutes of Health (NIH): Virtuelle Konferenzen tragen zu Vielfalt, Gleichberechtigung, Zugänglichkeit und Umweltschutz bei

Marie A. Bernard, NIH Chief Officer for Scientific Workforce Diversity, beleuchtet in einem Gastbeitrag auf der Webseite des NIH Office of Extramural Research mehrere Studien, die aufzeigen, dass die durch die COVID-19-Pandemie unvermeidlich…

weiterlesen
Für Sie entdeckt

Academic Freedom Index 2022: Wissenschaftsfreiheit nimmt ab

Das diesjährige Update des Academic Freedom Index (AFI) untersucht Wissenschaftsfreiheit weltweit. Die Ergebnisse zeigen, dass beinah zwei von fünf Menschen weltweit in Ländern leben, in denen die Wissenschaftsfreiheit in den vergangenen zehn Jahren…

weiterlesen
Für Sie entdeckt

Nature Communications: Forschende schlagen internationale politische Lösung für freie Nutzung "digitaler Sequenzinformationen" zum Erhalt der Biodiversität vor

41 Forschende aus 17 Ländern bieten in Nature Communications einen Kompromiss in der Kontroverse zur Nutzung digitaler Sequenzinformationen (DSI) im Rahmen des UN-Übereinkommens (CBD) zur Biodiversität an. Sie stellen dar, warum eine politische…

weiterlesen
Für Sie entdeckt

Nature: Verpflichtung zu transparenten COVID-Daten

In einem Beitrag des Wissenschaftsmagazins "Nature" fordert Edouard Mathieu von "Our World in Data", einem Projekt des "Global Change Data Lab" der Universität Oxford, Regierungen und internationale Organisationen dazu zu verpflichten, transparente…

weiterlesen

Eine Initiative vom

Projektträger