Projekte: Norwegen

 

Hier finden Sie eine Übersicht zu laufenden und abgeschlossenen Vorhaben der Projektförderung des BMBF mit Beteiligung Norwegens. Aufgeführt werden Vorhaben mit einer Laufzeit bis mindestens zum Jahr 2018. Die Projekte werden in chronologischer Reihenfolge angezeigt (neueste zuerst).

Hinweis: Die Liste enthält sowohl Einzelprojekte, als auch Verbundprojekte, die aus mehreren Teilprojekten bestehen. Die Teilprojekte eines Verbundprojektes sind miteinander verlinkt.

Laufzeit: 01.07.2020 - 30.06.2023 Förderkennzeichen: 031L0240

ERACoSysMed3 - Verbundprojekt: RESCUER - Resistenzen unter Kombinationstherapien in Brustkrebs

Ziel unseres Vorhabens im Rahmen des RESCUER Projektes ist es eine effektive therapeutische Strategie für Brustkrebspatienten aus der mannigfachen Auswahl an Therapieoptionen zu identifizieren. Hierfür sollen bestehende und neu generierte klinische...

weiterlesen
Laufzeit: 01.07.2020 - 30.06.2023 Förderkennzeichen: 16MEE0107K

Verbundprojekt: Robuste Elektroniksysteme für quantifizierbare Sicherheit im autonomen Fahren - ArchitectECA2030 -; Teilvorhaben: Ausfallsicherer Betrieb im hochautomatisierten Fahren durch Lifetime Monitoring für elektronische Komponenten und...

Die Beiträge von Infineon decken i.w. die zwei folgenden Aufgaben ab: 1. Modellbasierte Validierung und Automatisierung von HW-basierten Sicherheitsmaßnahmen in Mikrocontrollereinheiten für Automobilanwendungen. 2. Ein integriertes...

weiterlesen
Laufzeit: 01.07.2020 - 30.06.2023 Förderkennzeichen: 16MEE0108

Verbundprojekt: Robuste Elektroniksysteme für quantifizierbare Sicherheit im autonomen Fahren - ArchitectECA2030 -; Teilvorhaben: ReZU - Restrisikobewertung für Zustandsschätzer

Herkömmliche Validierungsmethoden, -werkzeuge und -prozesse reichen nicht mehr aus, um stark interagierende Fahrzeugfunktionen zu testen, die in komplexen Verkehrssituationen, sich entwickelnden Szenarien und widrigen Wetterbedingungen robust sein...

weiterlesen
Laufzeit: 01.07.2020 - 30.06.2023 Förderkennzeichen: 16MEE0109

Verbundprojekt: Robuste Elektroniksysteme für quantifizierbare Sicherheit im autonomen Fahren - ArchitectECA2030 -; Teilvorhaben: Vertrauenswürdige Architekturen mit akzeptablem Restrisiko für das Laden der Traktionsbatterie und den elektrischen...

Das Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden (TUDR) wird im Rahmen des ArchitectECA2030 Projekts zwei Arbeitsschwerpunkte übernehmen. Dies sind zum einen die Sicherheitsaspekte die mit dem induktiven Laden von hoch- und...

weiterlesen
Laufzeit: 01.07.2020 - 30.06.2023 Förderkennzeichen: 16MEE0110

Verbundprojekt: Robuste Elektroniksysteme für quantifizierbare Sicherheit im autonomen Fahren - ArchitectECA2030 -; Teilvorhaben: Harmonisierung und Standardisierung

Die Hauptziele von ArchitectECA2030 sind das robuste, auf Missionsebene validierte, nachvollziehbare Design elektronischer Komponenten und Systeme (ECS), die Quantifizierung eines akzeptierten Restrisikos von ECS für ECA-Fahrzeuge, um die...

weiterlesen
Laufzeit: 01.06.2020 - 31.05.2023 Förderkennzeichen: 03F0842A

Belmont Ocean Sustainability: internationales Verbundprojekt MULTI-FRAME - Nachhaltigkeitsbewertung des Ocean Multi-Use (MU) Ansatzes für eine effizientere und nachhaltigere Nutzung der Meeresressourcen

Multi-Use (MU) ist die geplante gemeinsame Nutzung des Meeresraums und seiner Ressourcen durch zwei oder mehr Nutzer in räumlicher Nähe. Dies kann durch eine Kombination verschiedener Nutzungsformen sowohl in enger Nachbarschaft als auch durch...

weiterlesen
Laufzeit: 01.06.2020 - 31.05.2023 Förderkennzeichen: 01LP2002A

Verbundprojekt NextG-Climate Science-ROADMAP, Teilprojekt 1: Rolle von Ozeanzirkulation und ozeanisch-atmosphärischer Wechselwirkung für Klimavariabilität und extreme Wetter- und Klimaereignisse unter heutigen und zukünftigen Bedingungen (OC4CLIM)

Arbeitspaket 1 - Nordhemisphärische Ozeanprozesse, die Atmosphäre und Klima beeinflussen Basierend auf den CMIP6 HighResMIP und "Large Ensemble" Szenariensimulationen untersucht MPI-M: - den simulierten relativen Einfluss von Tiefenwasserbildung in...

weiterlesen
Laufzeit: 01.06.2020 - 31.05.2023 Förderkennzeichen: 01LP2002B

Verbundprojekt NextG-Climate Science-ROADMAP, Teilprojekt 2: Empirische Prozessinferenz für gekoppelte Ozean-Atmosphäre-Variabilität und Extremereignisse (INFERENCE)

ROADMAP untersucht den Einfluss der nordatlantischen und nordpazifischen Ozeanoberflächen-Variabilität auf die extratropische atmosphärische Zirkulation, mit einem Fokus auf Wetterereignissen mit gravierenden Auswirkungen, insbesondere klimatischen...

weiterlesen
Laufzeit: 01.06.2020 - 31.05.2023 Förderkennzeichen: 01LP2002C

Verbundprojekt NextG-Climate-Science-ROADMAP, Teilprojekt 3: Rolle des Ozeanoberflächen-Zustands und der Atmosphäre-Ozean-Wechselwirkungen für gegenwärtige Schwankungen und für Zukunftsprojektionen von Wetter- und Klima-Extremereignissen mit...

Das Hauptziel von ROADMAP ist es zu untersuchen, wie sich physikalische Prozesse im Ozean auf Wetter- und Klimaextreme auswirken. Im Fokus stehen Ozeanprozesse auf der Nordhalbkugel und deren Einfluss auf die extratropische Atmosphäre der...

weiterlesen

Eine Initiative vom

Projektträger