Nachrichten

Berichterstattung weltweit

720 Millionen GBP für elf neue Forschungszentren im Vereinigten Königreich

Die Forschungszentren sind an Universitäten angesiedelt und erhalten staatliche Förderungen in Höhe von bis zu 30 Millionen GBP sowie zusätzliche Mittel aus dem Privatsektor. Sie adressieren Forschungsfragen in den Bereichen Gesundheit, Technologie,...

weiterlesen
Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

EU-Forschungsprojekt MultiFib zur Erforschung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen gestartet

Das Jenaer Leibniz-Institut für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) koordiniert ein europaweites Forschungsprojekt, um eine multimodale bildgebende Fasersonde zu erforschen, die im menschlichen Herzen kritische Stellen für die Entstehung von...

weiterlesen
Berichterstattung weltweit

EU investiert 35 Millionen Euro in KI-Anwendungen zur Krebsprävention und –behandlung

Die Europäische Kommission investiert 35 Mio. Euro in die Prävention, Vorhersage und Behandlung der häufigsten Krebsarten mithilfe künstlicher Intelligenz. Seit dem 9. Juli können im Rahmen des EU-Forschungsprogrammes Horizont 2020 entsprechende...

weiterlesen
Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Deutsch-indisches Kooperationsprojekt: Augen-Screening per Smartphone von Menschen mit Diabetes in Indien

In Südindien ist rund jeder zehnte Mensch zuckerkrank. Etwa jeder Dritte leidet an einer so genannten diabetischen Retinopathie (DR) – einer Erkrankung der Netzhaut durch die Zuckererkrankung. Jetzt hat die Augenklinik am Universitätsklinikum Bonn in...

weiterlesen
Berichterstattung weltweit

Irland fördert disruptive Technologien mit mehr als 100 Millionen EUR

Mit dem Disruptive Technologies Innovation Fund fördert Irland im Rahmen der Future Jobs Ireland Initiative Projekte zur Entwicklung von neuen Technologien mit disruptiven Charakter. Nun wurden die ersten 27 Projekte vorgestellt und eine neue...

weiterlesen
Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Deutsch-argentinische Kooperation: Unterstützung für Rückkehrer in Argentinien

Die Alexander von Humboldt-Stiftung, die Max-Planck-Gesellschaft und der Nationale Forschungsrat in Argentinien (CONICET) bündeln ihre Förderung für argentinische Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die in ihr Heimatland zurückkehren.

weiterlesen
Berichterstattung weltweit

Ungarisches Parlament stimmt Kontrolle der Regierung über Wissenschaftsakademie zu

Das neue Gesetz übergibt die Aufsicht über Forschungsinstitute der Akademie an eine neue Behörde unter der Leitung des Ministers für Innovation und Technologie. Forscher sehen darin eine Einschränkung der akademischen Freiheit; die Regierung führt...

weiterlesen
Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Analyse zum europäischen COST-Förderprogramm veröffentlicht – Nutzen und Wirkung für Deutschland

Das seit 1971 bestehende COST-Programm ist eine zwischenstaatliche Initiative, die Vernetzungsaktivitäten fördert, um nationale Forschung international zu bündeln. 2018 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine Analyse des...

weiterlesen
Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

DAAD-Stipendiatentreffen: Inspiriert von Person und Werk Alexander von Humboldts

Zum Stipendiatentreffen des Deutscher Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vom 5. bis 7. Juli kommen 370 Stipendiatinnen und Stipendiaten aus 79 Ländern an die Universität Ulm, um sich über die Vielfalt, Herausforderungen und Perspektiven der...

weiterlesen

Eine Initiative vom

Projektträger